Disaster Deutschland – gibt es noch Hoffnung ?

APO Deutschland

APO Deutschland

Es ist in der Öffentlichkeit alles ausdiskutiert. Die Öffentlichkeit verfügt über alle Informationen, die das “Disaster Deutschland” betreffend wichtig sind zu wissen.Die Öffentlichkeit muß sich nun entscheiden, in welche Richtung Deutschland marschiert. Keine Auseindersetzung mehr mit zweit- und drittklassigen Speichelleckern der neoliberalen Wirtschaftslobby, mit den Abgesandten der Lügenfraktion in Phoenix Runde oder sonstigen diversen Polit Shows ! Das Geschwätz der Abgesandten der Lüge empfinden die meisten Wähler längst als unerträglich ! Gegen die Umverteilung von unten nach oben. Weg mit dem Einfluß der Wirtschafts- und Finanzlobbyisten! Gegen die Diktatur der internationalen Finanzmärkte – den die Kapitalmärkte funktionieren anders als der Handel mit Kartoffeln und Maschinen.

Dort kommt bei den “wirklich großen Spielen” um Zinsen, Wechselkurse, Aktien, Hauspreise und Rohstoffe eine Handvoll privilegierter Akteure zusammen, die alle nicht mehr wissen, als jede gut informierte Abteilung eines Ministeriums oder einer Zentralbank wissen kann.Der Punkt ist, dass die parlamentarische Kontrolle über die Finanzmärkte offenbar erst geboren werden muß. Aber ich bezweifle, dass man von ehemaligen Lehrern und Juristen ( nichts gegen diese Berufsstände ) die notwendige Kompetenz und das Wissen über die Komplexität von derart labilen Finanzprodukten erwarten kann. Daß volatile Finanzmärkte einer der Gründe sind, warum Armut in der Welt systematisch produziert wird, ist solchen innenpolitisch orientierten Politikern mit einfachen Lösungen nicht bewußt.

Die Kontrolle muss weitaus höher in den politischen Gremien wie die der entsprechenden Fachbereiche in der EU in Brüssel angesiedelt sein.

Ob sich allerdings davon die Wall-Street oder die Steueroasen im englischen Kanal oder die in der Karibik oder Bahamas und alle anderen Steueroasen dieser Welt beeindrucken lassen, das ist noch die Frage.
Fest steht – Wir und viele andere Industriestaaten inklusiv die Schwellenländer werden mit einer massiven Inflationsrate für Lebensmittel und Energie für das Jahr 2009 zu rechnen haben. Dafür spricht schon allein die Tatsache, dass die Federal Bank of USA und die EZB hunderte von Milliarden in das marode Bankensystem gepumpt hat mit der Folge, dass die Geldmenge unverhältnismäßig hoch zu den Bruttoinlandsprodukten Europas und Amerikas in Relation steht. Die Geldmengen bilden daher nicht realistisch das Wirtschaftswachstum der Industrienationen wieder. So produziert man Inflation und die negativen Folgen für die Menschen. Ob es zum großen „Crash of monetary Affairs“ kommt ? Zum Absturz in die Inflationsspirale ? Mit allen Folgen, wie sich verschärfende Armut, weiterhin prekäre Arbeitsverhältnisse, Niedriglöhne. Das, was sich zur Zeit auf den Finanzmärkten abspielt lässt alle Optionen offen.

Was Millionen von Menschen nun überhaupt nicht verstehen können, daß Sie Herr Steinbrück im Zusammmenhang der Unternehmenssteuereform die „Heuschrecken“ mit besonderen Vergünstigungen im Steuerrecht bedenken!

Einerseits stimmen Sie mit Ihrem Koalitionspartner CDU für die größte Steuererhöhung seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland, setzen gemeinsam mit dem selben Koalitionspartner die massivsten Rentenkürzungen, Kürzungen in sämtlichen Sozialbereichen durch, belasten auch die Einkommen aus Arbeit massivst, und andererseits entlasten Sie generös die Gewinne aus Kapitaleinkommen. Was glauben Sie eigentlich, wie dämlich die Leute im Lande sind ? ( Jetzt sagen Sie nicht:… „sehr, wenn die sich das gefallen lassen !“ )
Es ist ein gesellschaftspolitischer Skandal, wenn einerseits die armen Schichten, Geringverdiener, Rentner, mittelständische Unternehmer kaum mehr notwendige Investitionen tätigen können, Arbeitnehmer und Rentner kaum mehr den Preiswucher allenthalben im Energiebereich, aber mittlerweile auch im Lebensmittelbereich nicht mehr bezahlen können. Im Gegenteil – Kleinuternehmer, Freischaffende, Studenten, Mittelständler, Langzeitarbeitslose, Rentner, Alleinerziehende, die müssen quasi per Enteignung die klammheimlichen „Steuergeschenke für Heuschrecken“ , die Arbeitsplätze vernichten, auch noch finanzieren!

Was ist das eigentlich für ein Geschwafel, wenn Sie Herr Finanzminister Steinbrück, die hohe Verschuldung des Bundes gebetsmühlenartig immer wieder und wieder in Diskussionen anführen, und andererseits aber verschweigen, daß Sie doch noch so viel Geld in der Kasse haben, daß sie die „Heuschrecken“ premium entlasten. Wer hat Ihnen das eigentlich aufgetragen ? Welche Politiker, welche Lobbyisten namentlich, stecken eigentlich hinter diesen mafiösen Gesetzgebungen ?

Die Menschen haben die Schnauze voll, daß man ständig in ihre Taschen greift, um es den Reichen in deren Taschen zu stecken. Politiker, die derart die Demokratie aufs Spiel setzen, handeln verantwortungslos und gehören vor ein Gericht, das mit den nötigen Wirkungen der Strafrechtsparagraphen ausgestattet werden muß.

Was ist mit 9 Milliarden an Steuergeld , die in Kanälen der IKB versunken sind ?

Was ist mit den 300 Millionen an Steuergeld , die an die US-Bank Lehman Brothers überweisen wurde ?

Die herrschende Wirtschaftselite und die Justiz demonstrieren offen ihre Verachtung gegenüber der
Gesellschaft. Wen wundert da der Zorn der Mehrheitsgesellschaft, die sich in der Sehnsucht nach Recht und Gerechtigkeit verzehrt ?

WIR haben uns Reiflich die Strukturen ,Verwerfungen und letztenendlich das Höchstmögliche Ergebnis was daraus zu erzielen ist überlegt und kommen zu dem Entschluß – das keine Partei dieser Welt eine Änderung erzielen wird ! Dazu sind die „Demokratischen“ Mittel zu wenig , die Finanzwelt zu Stark und Chrashbereit und die Wirtschaft zu Finanzorientiert!
Steckt Euch das hinter den Spiegel, ihr “christlichen” Politiker und alle anderen auch –  Ihr habt genug Dreck am Stecken, eine Latte von Korruptionsfällen und anderen Wirtschaftsstraftaten, daß sich die Balken biegen! Ihr beugt das Recht nach Eurem Gusto. Es würde Seiten über Seiten beanspruchen, um alle Staatsverbrechen aufzulisten, bei denen sich keine Richter gefunden haben. Euch dahin zu schicken, wohin Ihr eigentlich gehört, wird Euch wohl erspart bleiben ! Aber………………..

Freut Euch nicht zu früh – Die Zeit wird für Euch eng !

Also, haltet gefälligst das Maul, Ihr Müllmänner und Frauen der Koalition !

Und daher werte Leser – Auch wenn der Müllmann/frau zweimal klingelt…
…sagen sie ihr/ihm, Sie brauchen nichts ! -)

Stattdessen helfen/unterstützen Sie lieber die APO Deutschland – die NEUE Bewegung !

NEIN nicht mit Eurem Geld und nicht mit Eurer Unterschrift – sondern einzig und alleine durch Eure Tatkräftige Mitarbeit als Aktivist bei der NEUEN BEWEGUNG !

APO Deutschland – die NEUE Bewegung – der Inbegriff des versöhnten Widerspruchs.

Es ist wichtig, dass wenigstens ein paar wenige nicht den Schädel einziehen und sagen, es geht vorrüber, sondern einen Strich im Sand ziehen und sagen: Bis hier hin und nicht weiter !

Werbeanzeigen

~ von MedienGuerilla - September 20, 2008.

4 Antworten to “Disaster Deutschland – gibt es noch Hoffnung ?”

  1. […] mit den Abgesandten der Lügenfraktion in Phoenix Runde oder sonstigen diversen Polit Shows ! https://apodeutschland.wordpress.com/2008/09/20/disaster-deutschland/ […]

  2. […] wie wir das Recht haben die da oben von Ihrem hohen Sockel zu stoßen um wieder Gerechtigkeit für alle zu […]

  3. seit ihr noch aktiv bitte um kontakt !!!!!

  4. Hallo „Freund“ ,

    nun ja das kann ich Dir nicht unbedingt mit einem klaren JA oder NEIN beantworten , aber man kann mich gerne kontaktieren über Email an 3316-337@online.de oder mich anrufen unter der Nummer ||| 0 6 2 1 – 52 94 99 3 ||| — ( abgeh. Leitung zu 99% )

    mfg Dirk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: